Titel Mirio Romano

 

Kilchberger Drucke

Bibliographie der Kilchberger Drucke aus dem Verlag Mirio Romano

Die bibliophil gestaltete Reihe der Kilchberger Drucke wendet sich sowohl an den Liebhaber schöner Bücher als auch an den Freund guter Texte.
Der Verlag ist bestrebt, nicht nur schwer auffindbare Literatur wieder zugänglich zu machen, sondern auch Originalbeiträge zu veröffentlichen.
Angestrebt werden: guter Text, bibliophile Gestaltung, beschränkte und einmalige Auflage, erschwinglicher Preis. Die Reihe ist mit dem 14. Band abgeschlossen.
Für die Typographie der Bände 2-14 zeichnet Max Caflisch (1916-2004).

Titelbild Atmende Erde

Erste Veröffentlichung
Karl Alfons Meyer
Atmende Erde
1969. 12,7x22 cm. 47 Seiten. Pappband.
1050 Exemplare, wovon 50 nummeriert.

Inhalt: Winterruhe / Vorfrühling / Zweiter Raub / Opora.

 

 

Der belesene Forsthistoriker verbindet seine Betrachtungen zur Natur mit Zitaten aus der Weltliteratur.

Titelbild Erinnerungen an Gottfried Keller

Zweite Veröffentlichung
Erinnerungen an Gottfried Keller
Herausgegeben von Alfred Zäch.
1970. 13,3 x 22 cm. 83 Seiten, mit einem Portrait Gottfried Kellers von Karl Stauffer. Pappband.
1500 Exemplare, unnummeriert.
Inhalt: Vorwort des Herausgebers / Conrad Ferdinand Meyer: Erinnerungen an Gottfried Keller / Hans Weber: Erinnerungen an Gottfried Keller / Albert Fleiner: Gottfried Kellers Tafelrunde / Wilhelm Petersen: Erinnerungen an Gottfried Keller / Anmerkungen.

Zeitgenossen von Gottfried Keller erinnern sich an ihre persönliche Begegnung mit dem Dichter.

Titelbild Autoren von heute zur Literatur von gestern

Dritte Veröffentlichung
Autoren von heute zur Literatur von gestern
Herausgegeben vom Leseverein Kilchberg, 1872-1972.
1973. 13,3 x 22 cm. 91 Seiten. Pappband.
Auflage: 800 Exemplare, davon sind I-XXIII, 1-310 nummeriert.

Inhalt: Vorwort des Herausgebers. / Carl Jakob Burckhardt:: Eine Bestattungsfeier / Albrecht Goes: Worauf ich nicht verzichten kann / Franz Hohler: Kilchberg (meine sämtlichen Beziehungen) / Hanns Dieter Hüsch: Mein Grossvater war Gelegenheitsfuhrmann / Hugo Loetscher: Prokop oder die Unteilbarkeit der Wahrheit / Golo Mann: Über Conrad Ferdinand Meyer / Herbert Meier: Passagen / Adolf Muschg: Lieber Peter / Johannes Urzidil: Die Schreibenden und ihre Leser / Traugott Vogel: Zum Roman 'Ott, Alois und Werelsche' von Albert Steffen / Martin Walser: Bett beziehungsweise Mutter / Otto F. Walter: Notiz zu Hugo von Hoffmansthals 'Brief des Philipp Lord Chandos an Francis Bacon' / Werner Weber: Verhältnis zum Vorher / Carl Zuckmayer: Die Brüder Grimm / Peter Marxer: Nachwort oder eine Kalendergeschichte.

Schriftsteller des 20. Jahrhunderts antworten auf die Frage: «Was bedeutet Ihnen und welche Rolle spielt für Sie die literarische Tradition?»

Titelbild Ein Gang durch den Grünen Heinrich

Vierte Veröffentlichung
Hans Schumacher
Ein Gang durch den grünen Heinrich
1974. 13,3 x 22 cm. 149 Seiten, 5 Abbildungen, kommentiert von Bruno Weber. Pappband.
800 nummerierte Exemplare.

 

 


Der Autor führt den Leser durch den Grünen Heinrich, mit Zitaten aus dem Roman.

Titelbild Conrad Ferdinand Meyers Jahre in Kilchberg

Fünfte Veröffentlichung
Alfred ZÄch und Gerlinde Wellmann
Conrad Ferdinand Meyers Jahre in Kilchberg
Mit einem Vorwort 'In memoriam Alfred Zäch' von Emil Staiger. 1975. 13,3 x 22 cm. 160 Seiten, mit 10 Abbildungen und Faksimiles, kommentiert von Bruno Weber. Pappband.
1100 nummerierte Exemplare.

 


Ein Forschungsbeitrag über C. F. Meyers Leben und Schaffen in Kilchberg.

Titelbild Johanna Spyri - Conrad Ferdinand Meyer

Sechste Veröffentlichung
Johanna Spyri - Conrad Ferdinand Meyer
Briefwechsel 1877-1897

Mit einem Anhang: Briefe der Johanna Spyri an die Mutter und die Schwester C. F. Meyers 1853-1897.
Herausgegeben und kommentiert von Hans und Rosmarie Zeller. Einleitung von Rosmarie Zeller.
1977. 13,3 x 22 cm. 136 Seiten, mit einem Portrait von Johanna Spyri und 2 Faksimiles, Bibliographie. Pappband.
1500 nummerierte Exemplare.


Prämiert als eines der schönsten Schweizer Bücher.
Ehrendiplom der Internationalen Buchkunst-Ausstellung Leipzig 1982. - Erstausgabe.

Titelbild Die grünen Pfade der Erinnerung

Siebte Veröffentlichung
Hans Schumacher
Die grünen Pfade der Erinnerung.
Eine kommentierte Anthologie autobiographischer Schriften aus sieben Jahrhunderten.
1978. 13,3 x 22 cm. 153 Seiten. Pappband.
1000 nummerierte Exemplare.

Inhalt: Heinrich Seuse / Thomas Platter / Felix Platter / Ulrich Bräker / Johann Heinrich Jung-Stilling / Karl Philipp Moritz / Johann Wolfgang Goethe / Friedrich Christian Laukhard / Justinus Kerner / Wilhelm von Kügelgen / Johann Gottfried Seume / Georg Christoph Lichtenberg / Friedrich Hebbel / Franz Grillparzer / Adalbert Stifter / Gottfried Keller / Carl Spitteler / Gerhart Hauptmann. - Rückschau im Zeichen der Mütter.

Ein Gang auf den Lebensspuren bedeutender Menschen.

Titelbild Hauschronik

Achte Veröffentlichung
Meta Heusser-Schweizer (1797-1876)
Hauschronik
Herausgegeben von Karl Fehr.
1980. 13,3 x 22 cm. 213 Seiten, 8 Abbildungen, 2 Faksimiles, Anmerkungen. Mit Erläuterungen zu den Illustrationen von Bruno Weber. Bibliographie, Stammtafel, Register. Pappband mit Marmorpapier-Überzug.
2000 Exemplare, unnummeriert.


Meta Heusser, Dichterin geistlicher Lieder und Mutter von Johanna Spyri, erzählt aus ihrem Leben und berichtet über das Zeitgeschehen.
Erstausgabe.
Ausgewählte Texte aus der Hauschronik wurden am Schweizer Radio DRS2 in vier Sendungen vorgelesen. Dazwischen las der Herausgeber Karl Fehr erläuternde Kommentare.

Titelbild Der Europäische Roman des 19. Jahrhunderts

Neunte Veröffentlichung
Elisabeth Brock-Sulzer
Der europäische Roman des 19. Jahrhunderts
Herausgegeben von Vera de Leeuw-Rüegger.
1982. 13,3 x 22 cm. 301 Seiten, mit einem Portrait der Autorin. Leineneinband.
2000 Exemplare, unnummeriert.
Diesen Kilchberger Druck widmete der Verleger seiner Tochter Francesca.

Inhalt: Vorwort / Die Anfänge: Madame de Lafayette: Die Prinzessin von Clèves / Gustave Flaubert: Madame Bovary / Leo Tolstoi: Anna Karenina / Emily J. Brontë: Sturmhöhe / Gottfried Keller: Der grüne Heinrich / Charles Dickens: David Copperfield / Adalbert Stifter: Der Nachsommer / Alessandro Manzoni: Die Verlobten / Honoré de Balzac: Vetter Pons / William Thackeray: Jahrmarkt der Eitelkeit / Victor Hugo: Die Elenden / Nikolai Gogol: Die toten Seelen / Emile Zola: Die Bestie im Menschen / Jeremias Gotthelf: Der Bauernspiegel / Stendhal: Die Kartause von Parma / Fjodor M. Dostojewski: Der Idiot / Versuch einer Zusammen-fassung / Anmerkungen und Literaturverzeichnis.

Veröffentlichung in Buchform der am Radio in den Jahren 1958-1959 gehaltenen Vorträge. Eine erzählende Zitatensammlung.
Das Buch wurde als eines der schönsten Schweizer Bücher prämiert und erhielt 1984 in Leipzig ein Ehrendiplom.

Titelbild Wilhelm Meister

Zehnte Veröffentlichung
Johann Wolfgang Goethe
Wilhelm Meisters Lehrjahre
Mit 100 Federzeichnungen von Felix Hoffmann (1911-1975).
2 Bände. 1983. 15,3 x 23,3 cm. 285 und 341 Seiten. Leineneinband.
1100 nummerierte Exemplare.


Erstveröffentlichung der Federzeichnungen von Felix Hoffmann.

Titelbild Eine Wahre Geschichte

Elfte Veröffentlichung
Golo Mann
Eine wahre Geschichte
Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Peter Marxer.
1985. 13,3 x 22 cm. 49 Seiten, mit einem Portrait des Verfassers und einer Abbildung. Pappband mit Marmorpapier-Überzug.
1100 nummerierte Exemplare.


Eine spannende Erzählung aus der Zeit Napoleons, erstmals veröffentlicht.

Titelbild Sommerliche Serenade

Zwölfte Veröffentlichung
Hans Peyer
Sommerliche Serenade
Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Karl Fehr.
1987. 13,3 x 22 cm. 93 Seiten. Pappband mit Marmorpapier-Überzug.
1300 nummerierte Exemplare.


Eine Liebesgeschichte im Stil der Romantiker. Prämiert als eines der schönsten Schweizer Bücher.

Titelbild Romeo und Julia auf dem Dorfe

Dreizehnte Veröffentlichung
Gottfried Keller
Romeo und Julia auf dem Dorfe
Mit 23 farbigen Illustrationen von Karl Walser (1877-1943). Herausgegeben von Charles Linsmayer. Nachwort von Bruno Weber.
1989. 21,7 x 31,5 cm. 107 Seiten. Leinen-Einband.
800 nummerierte Exemplare.


Gottfried Kellers Meisternovelle mit den farbigen Lithos in Faksimile von Karl Walser, die zum 100. Todestag erstmals veröffentlicht werden.

Titelbild Durchlässige Zeit

Vierzehnte Veröffentlichung
Hans Schumacher
Die durchlässige Zeit
Erinnerungen und Betrachtungen im Spiegel der Kindheit. Mit einem Portrait des Autors von Walter Sautter (1911-1991).
1990. 13,3 x 22 cm. 211 Seiten. Pappband mit Marmorpapier-Überzug.
1000 nummerierte Exemplare.


Der Autor und Literaturpreisträger der Stadt Zürich blickt zurück auf sein Werden.


Autobiografische Publikationen

Neben der Reihe der Kilchberger Drucke, die namhafte Autorinnen und Autoren auf besondere und sehr persönliche Weise präsentierte, hat Mirio Romano auch drei Broschüren verfasst, die sein Interesse an der Literatur und seine Motivation für sein Lebenswerk aufzeigen:Die Kilchberger Drucke als Spiegel einer inneren Biografie

Titelbild Kilchberger Drucke als Spiegel einer inneren Biografie

Mirio Romano
Die Kilchberger Drucke als Spiegel einer inneren Biografie.
Rückblick eines Kleinverlegers
Kilchberg 2001. Mit Abbildungen.
Typographie: Max Caflisch
300 Exemplare.

«... Die Entstehung jedes Bandes der Reihe wird in Romanos Ausführungen zum Erlebnisbericht. Festgehalten werden viele Begegnungen mit Autoren, Erlebnisse mit Büchern - aus der Sicht eines Literatur- und Menschenfreundes seltener Prägung. In Bescheidenheit meint Romano: es fänden sich «Gedankengänge», die «da und dort allzu persönlich scheinen». Wenn er hier aber vom Wechselspiel von Lesen und Schreiben schreibt, wenn er über die Titel Rückschau hält, krönt er mit dem Heft sein kleines verlegerisches Lebenswerk und setzt ihm ein Denkmal ...» Martin Bircher, in: Librarium I, 2002.

Titelbild Phantasie und Wirklichkeit

Mirio Romano
Phantasie und Wirklichkeit
Erinnerungen und Betrachtungen.
Kilchberg 2003. Mit Abbildungen.
Typographie: Max Caflisch.
200 Exemplare.

 

 

 

Titelbild Vom geschriebenen Wort zur gesprochenen Sprache

Mirio Romano
Vom geschriebenen Wort zur gesprochenen Sprache.
Unterwegs mit Mirio Romano.
Kilchberg 2007. Typographie: Jost Hochuli.
Illustrationen von Felix Hoffmann aus Wilhelm Meisters Lehrjahre von J. W. Goethe (Kilchberger Drucke, 10)
300 Exemplare.

Mirio Romano beschreibt in dieser Broschüre seinen beruflichen Werdegang, der ihn durch verschiedene Länder führte - seine Lehr- und Wanderjahre.

Weitere Literatur

Librarium
Zeitschrift der Schweizerischen Bibliophilen-Gesellschaft, Heft II, 1973 / Heft II, 1978 / Heft II, 1983 / Heft I, 1987 / Heft III, 1990 / Heft I, 2002.

Die Hefte enthalten unter anderem ausführliche Besprechungen der Kilchberger Drucke von Albert Bettex, dem Redaktor der Zeitschrift.